Ashampoo® FireWall FREE 1.20: Kostenloser Schutz gegen Internet-Eindringlinge


Die Ashampoo FireWall FREE wird international. Die neue Version 1.20 der Gratis-Vollversion versteht inzwischen 19 Sprachen und kämpft damit weltweit gegen kriminelle oder destruktive Übergriffe auf den eigenen Rechner. Nach einer kostenlosen Online-Registrierung wehrt das Sicherheitsprogramm zuverlässig Hacker, Trojaner und viele weitere Attacken aus dem Internet ab.




Zurück zur Übersicht 

Die Computer-Nationen dürsten nach mehr Sicherheit. Nachdem die Ashampoo FireWall FREE erstmals im August 2006 zum Download freigegeben wurde, konnte das Oldenburger Software-Unternehmen Ashampoo über 100.000 Downloads in nur drei Tagen verzeichnen. Kein Wunder: Die Anwender konnten das Programm nach einer Online-Registrierung mit einer dabei übermittelten Seriennummer gleich zur Vollversion freischalten. Mehr Sicherheit zum Nulltarif - das ist ein Konzept, das aufgeht.

Ashampoo FireWall FREE: Internet-Übergriffen keine Chance!
Die Ashampoo FireWall FREE überwacht die Internet- und Netzwerk-Verbindungen. Greift eine Software egal von welcher Seite auf die Verbindung zu, meldet das Programm diesen Vorgang sofort - und gibt die Leitung erst nach einer Bestätigung durch den Anwender frei. Nach kurzer Zeit sind alle wichtigen Programme wie der Browser oder das E-Mail-Programm dauerhaft freigeschaltet, während Trojanische Pferde, die heimlich auf die Internet-Verbindung zugreifen, sofort erkannt und blockiert werden. Nix geht mehr ohne Aufsicht rein, nix mehr ohne Aufsicht raus: So erreicht das Programm eine deutlich höhere Sicherheitsstufe auf dem PC, ohne dass dabei das eigene Finanz-Budget belastet wird.

Noch besser: Für Einsteiger schaltet die Ashampoo FireWall FREE gern in den Easy-Modus, der einen Firewall-Schutz mit nur einem Mausklick garantiert. Im Expert-Modus für erfahrene Anwender stehen dann Zusatzfunktionen bereit, die sich bei Bedarf verwenden lassen. So oder so führt ein Konfigurations-Assistent durch den gesamten Setup-Vorgang und hilft dabei, das kompakte Programm auf dem eigenen Rechner einzurichten.

Ashampoo FireWall FREE benutzt nicht viel Arbeitsspeicher und belegt nur wenig Computer-Ressourcen. Das Programm "lernt" von alleine die guten von den schlechten Anwendungen zu unterscheiden und kann im Panik-Modus sogar alle Zugriffe auf die Internet-Verbindung mit nur einem einzigen Mausklick beenden und abblocken. Noch besser: Im automatisch geführten Logbuch lassen sich alle protokollierten Verbindungen auch im Nachhinein sichten.

Vier zusätzliche Sicherheits-Tools sind mit an Bord und runden die Gratis-Vollversion ab. Bei ihnen handelt es sich um einen Autostart-Manager, um einen System-Prozeßmonitor, um einen Internet-Cleaner und um einen IP-Spam-Blocker.

Ashampoo FireWall FREE 1.20 mit 17 neuen Sprachen
Die neue Version Ashampoo FireWall FREE 1.20 unterstützt 17 neue Sprachen, die zu den ursprünglich verwendeten Sprachen Deutsch und Englisch noch mit dazu kommen. Dazu zählen die Sprachen Arabisch, Spanisch, Französisch,
Ungarisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch,
Kroatisch, Schwedisch, Türkisch, Ukrainisch, Chinesisch (vereinfacht),
Tschechisch, Dänisch und Griechisch. In der neuen Version wurden außerdem kleine Fehler behoben und viele Module optimiert, sodass sie schneller oder sicherer arbeiten.

Das Programm (4 MB) lässt sich von der Ashampoo-Homepage herunterladen und nach der Online-Registrierung dauerhaft kostenfrei verwenden. Windows 2000 (Service Pack 4) oder Windows XP (Service Pack 2) gelten als Voraussetzung für die Inbetriebnahme der Firewall. Auf der Web-Seite Ashampoo Security (http://www.ashampoo-security.de) werden weitere Sicherheitslösungen aus dem Haus Ashampoo vorgestellt. (3290 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage: » Dieser Link führt Sie zur Ashampoo Homepage. «
Informationen: » Dieser Link führt Sie direkt zur Produktseite von Ashampoo FireWall FREE. «
Direkter Download: » Dieser Link ermöglicht Ihnen den direkten Download von Ashampoo FireWall FREE. «
Ashampoo Security: » Dieser Link führt Sie zur Ashampoo Security Internetseite. «

Zurück nach oben